Abenteuer Alleinreisen

Alleinreisen: Top 10 Abenteuer

Top 10 Abenteuer

Okay, die Alleinreise ist an sich schon ein Abenteuer. Man weiß nie, was einen an der nächsten Ecke erwartet und was als nächstes kommt. Aber es gibt natürlich einige Plätze auf der Welt, die noch eine ganze Menge mehr Adrenalin aus einem herauskitzeln können. Ob Schlafen unter freiem Himmel in einsamen Wüsten, Fahrten in schwindelerregenden Höhen, Zelten in der freien Wildnis, Reiten auf Kamelen, Abstieg in Schwefelminen oder Übernachtungen bei Einheimischen in abgelegenen Dörfern…

Nachstehend habe ich meine liebsten und aufregendsten Reisen der letzten Jahre aufgeführt:

 

MACHU PICCHU – PERU

Machu Picchu Abenteuer Alleine
Eins steht fest: Dieses 4-tägige Trekking-Erlebnis wird man nie vergessen! In dem Ort Cusco im Andenhochland beginnt der anspruchsvolle Aufstieg entlang des Inka Trails bzw. Lares Treks (etwas leichter), der durch peruanische Dörfer führt und nach drei frischen Nächten im Zelt einen fantastischen Blick auf eine gewaltige Ruinen-Landschaft bietet. Nebenbei gibt es faszinierende Einblicke in die Kultur und den Alltag der Einheimischen in den Dörfern, eine spannende Zugfahrt und gutes Shopping in der Provinz-Hauptstadt. Ein Must-Visit für Reisebegeisterte!

 

SERENGETI – TANSANIA

Tansania Alleinreise
Wer wilde Tiere gerne einmal hautnah erleben möchte, wird bei einer 3- bis 8-tägigen Safari in die Serengeti auf seine Kosten kommen. In der Stadt Arusha beginnt das Abenteuer, das man nach Belieben mit weiteren Nationalparks ergänzen kann, z. B. dem Ngorongoro-Krater, dem Tarangire oder dem Manyara Nationalpark. Campen in freier Natur, nachts umringt von Hyänen und anderen Nahrungssuchenden, lässt den Puls definitiv höher schlagen. Wenn man sich noch mehr auspowern möchte, kann man noch einen 6-tägigen Aufstieg auf den Kilimandscharo dranhängen. Die andere Alternative wäre ein paar erholsame Tage auf der Insel Sansibar. Mehr Informationen zu dieser Tour gibt es in diesem Artikel.

 

LADAKH – INDIEN

Ladakh Alleinreise
Indien einmal ganz anders. Ganz im Norden Indiens an der Grenze zu China befindet sich im Himalaya-Gebirge die Region Ladakh, in der man nicht nur eine beeindruckende Bergwelt und einen türkisfarbenen Pangong See bewundern kann, sondern auch mit der tibetisch-buddhistischen Kultur in Kontakt kommt. Die Fahrt zum Pangong-Lake führt in 5.600 m Höhe über den höchsten befahrbaren Pass der Welt. Nichts für schwache Nerven, denn die sandigen Serpentinen mit Blick in die Tiefe haben keine Leitplanken. Landschaftlich und kulturell ein absolutes Highlight! Flüge oder Züge gibt es von Delhi in die Stadt Leh. Reisezeit: Juni bis August.

 

COSTA RICA

Costa Rica Alleinreise
Das ganze mittelamerikanische Land ist ein einziges Abenteuer! Ob in dem kleinen Dorf Tortuguero im Nordosten, das man nur per Boot über Wasserstraßen erreichen kann und mitten im Dschungel an der Küste liegt, oder dem Ort Puerto Limon, in dem man sich mit Reggae-Musik am karibischen Strand unter die Einheimischen mischen kann – es ist einfach spannend! Alternativ bietet sich der Besuch fünf zum Teil aktiver Vulkane an oder zum Entspannen die Pazifikküste mit der Halbinsel Nicoya oder weiter im Norden dem netten, aber touristischen Ort Tamarindo mit sagenhaften Sonnenuntergängen. In Sachen Flora und Fauna ist das Land kaum zu toppen.

 

SALAR DE UYUNI – BOLIVIEN

Salar de Uyuni Abenteuer Alleine
Im Norden Chiles an der Grenze zu Bolivien kann man in dem kleinen Wüstenort San Pedro de Atacama mit dieser außergewöhnlichen, 4-tägigen Offroad-Tour starten. In Uyuni befindet sich der größte Salzsee der Erde, der für mich nach wie vor eines der größten Wunder der Natur ist. Auf dem Weg dorthin passiert man türkisblaue Lagunen, Flamingo-Kolonien, Kakteen-Wälder, verlassene Wüstenstädte und übernachtet in einfachsten Unterkünften mit bis zu sechs Personen. Ein unvergessliches Abenteuer mit atemberaubender Landschaft und supernetten Mitreisenden! Die Anreise kann man alternativ auch z. B. von La Paz aus gestalten. Mehr Infos gibt es in diesem Artikel.

 

JAVA – INDONESIEN

Mt. Bromo Alleinreisen
Wem die populäre indonesische Insel Bali zu überfüllt sein sollte, kann einen Abstecher auf die Nachbarinsel Java machen. Im Osten kann man einem der gefährlichsten Arbeitsplätze der Welt einen Besuch abstatten: Die Schwefel-Mine im Krater des Vulkans Ijen. Hier gibt’s nicht nur eine beeindruckende Landschaft mit einem hellgrünen Kratersee – auch die Beobachtung der Arbeiter, die mit einem altertümlichen System hunderte Kilogramm des Schwefels abbauen und kilometerweit auf ihren Schultern tragen, ist ein unvergessliches Erlebnis. Starten kann man die Tour z. B. von der Stadt Surabaya aus. Auch die Weiterfahrt zum Bromo-Tengger-Semeru Nationalpark ist empfehlenswert.

 

MONGOLEI

Mongolei Alleinreise
Die Mischung aus Russland und China wird man in diesem Land schnell feststellen können. Hier herrschen raue Sitten und zimperlich sein ist in der Mongolei auch nicht angebracht. Man kann sich entweder in den 24 riesigen Nationalparks austoben, eine Tour durch die Wüste Gobi machen oder das Leben der Nomaden mit Übernachtungen in einer Jurte hautnah kennenlernen. Um in das etwas ungewöhnliche Stadtleben der Mongolen in der Hauptstadt Ulaanbaatar einzutauchen, bedarf es etwas mehr Zeit, die man sich auch nehmen sollte. In den wenigen Hostels lernt man viele Leute kennen und kann von dort aus auch Touren buchen.

 

TIBET

Tibet Abenteuerreise Alleine
Wenn man den Namen dieses Landes liest, breitet sich sogleich eine mystische Stimmung aus. Aber eigentlich ist eine Reise dorthin ganz einfach, wenngleich es auch eine Art Zeitreise darstellt, denn das Leben der Tibeter scheint in der Zeit stehen geblieben zu sein. Beginn der Reise kann zum Beispiel Kathmandu, die Hauptstadt Nepals sein, in der einem schon einmal einen Hauch des Buddhismus kennen lernen wird. Mit einem Bus kann man von dort aus in einer etwa einwöchigen Gruppentour durch das Himalaya-Gebirge in die Hauptstadt Tibets reisen und den grandiosen Potala Palace bewundern. Zurück geht es per Flugzeug von Lhasa nach Kathmandu. Mehr Infos zu dieser Tour gibt es in diesem Artikel.

 

WADI RUM – JORDANIEN

Wadi Rum Alleinreise
Schonmal mitten in der Wüste unter freiem Himmel geschlafen? Oder beobachtet, wie Nomaden in der Wüste ihren Alltag gestalten? In der verwunschenen Wüste Wadi Rum im Süden Jordaniens kann man das hautnah miterleben. Wie es sich anfühlt, umgeben von Sand einfach nichts zu hören, ist eine Erfahrung, die man im Leben einmal gemacht haben sollte. Neben diesem paradiesischen Flecken Erde hat das Land noch weitere fantastische Abenteuer auf Lager: Im toten Meer schweben oder in der Felsenstadt Petra in dunkle Höhlen kriechen. Die Gastfreundlichkeit der Jordanier ist toll und sorgt für einen rundum gelungenen Abenteuertrip in Kombination mit faszinierender Landschaft. Mehr dazu…

 

SAPA – VIETNAM

Sapa Vietnam Alleinreise
Wer neben den Städten Hanoi, Ho Chi Minh, Hoi An, Hue und der Halong-Bucht sowie schönen Stränden im Süden auch einen Einblick in die grüne Natur des Landes bekommen möchte, kann von Hanoi aus einen Ausflug in das Hochland im Norden unternehmen. Mit dem Nachtzug geht es im gemischten 4-Personen-Schlafwagen in die Region Sapa. Umgeben von Reisfeldern sollte man hier nach einem Spaziergang durch die lokalen Dörfer einen Homestay einplanen. Die Erfahrung, dass man sich auch ohne gemeinsame Sprache bestens verständigen kann, wird einem spätestens beim Abendessen bewusst, wenn man sich bei den Schnäpsen lächelnd „Ho Ta Ba Yo“ zuruft.

 

Bei den meisten Touren wird man sich vor Ort einer Gruppe anschließen müssen, was in diesem Fal aber sehr empfehlenswert ist und für viele neue und sehr nette Kontakte sorgen wird.

Dir könnte auch gefallen

29 Kommentare

  • Antworten
    Hauke
    21. Februar 2016 um 13:36

    Fehlt noch eine Übernachtung im Eishotel von Jukkasjärvi in schwedisch Lappland, oder mal mit einem „Eistrucker“ über zugefrohrene Seen fahren. :-)
    Gruß Hauke

    • Antworten
      BRAVEBIRD
      22. Februar 2016 um 14:06

      Hi Hauke,
      oooh Lappland ist auch noch mein großer Traum! Jetzt aber erstmal wieder irgendwo in der Sonne aufheizen :)
      Viele Grüße!! Ute

  • Antworten
    Yvonne
    21. Februar 2016 um 13:44

    Liebe Ute,

    eine sehr schöne Abenteuersammlung. Also ich habe jetzt Lust sofort loszuziehen auf Entdeckungstour!

    Meine Abenteuerliste ist gerade um einige Ziele gewachsen – bisher war ich auf Trekkingtour in Sapa, eine tolle Erfahrung bei Einheimischen zu wohnen und auf dem Machu Picchu, einfach ein magischer Ort.
    Eine Safari würde ich echt gerne einmal machen. Dein Vorschlag mit Tansania und danach noch nach Sansibar klingt super. Und von Ladakh in Indien habe ich noch nie gehört. Toll, dass du auch noch Tipps neben den Klassikern hast! Auch das Abenteuer Jordanien liest sich echt spannend. Na, Costa Rica und Bolivien kommen sowieso noch irgendwann an die Reihe. Warum auch nicht mal nach Java, die Mongolei und Tibet? Du machst einem die Entscheidung nicht leicht ;)

    Ziel erreicht – meine Abenteuerlust hast du geweckt :)

    Liebe Grüße
    Yvonne

    P.S. Ich lese gerade das Buch „Frauen erkunden die Welt: Entdecken. Forschen. Berichten.“ von Mary Tiegreen und Milbry Polk. Tolle Frauen inspirieren mit ihren Abenteuern und ihrer Arbeit von der Vergangenheit bis heute. Lesenswert!

    • Antworten
      BRAVEBIRD
      22. Februar 2016 um 14:09

      Hallo liebe Yvonne,
      vielen Dank für den Buchtipp! Da kann ich gleich noch einen zurückgeben: »Frauen gehören nach oben – Die geheimen Ticks und Tricks reisender Frauen und Abenteurerinnen«, super spannend und toll zu lesen. Es gibt noch viel zu entdecken, wir haben noch einiges vor uns :) Viele liebe Grüße zurück, Ute

  • Antworten
    Petra
    21. Februar 2016 um 14:09

    Ohh so viele Inspirationen, da weiß man gar nicht, wohin man als Erstes will! Ich war bisher nur in Sapa davon – und das war wunderschön! :)

    Liebe Grüße
    Petra

    • Antworten
      BRAVEBIRD
      23. Februar 2016 um 18:34

      Hi Petra,
      hätte auch noch zehn Ziele dran hängen können und habe selbst noch viele weitere auf der Liste wie z. B. Grönland. Schön, dass es immer noch etwas zu entdecken gibt :) LG Ute

  • Antworten
    Tabitha
    21. Februar 2016 um 15:47

    Eine großartige Zusammenstellung mit ganz viel Inspiration!
    Machu Picchu steht noch dieses Jahr an, aber Tibet, Costa Rica, Mongolei und Jordanien stehen auf der Sehnsuchtsliste.

    • Antworten
      BRAVEBIRD
      23. Februar 2016 um 18:33

      Hallo Tabitha,
      Sehnsuchtsliste hört sich viel besser an als Bucket-List :) Es gibt noch viel zu sehen… Viel Spaß bei der Planung!

  • Antworten
    Christoph
    21. Februar 2016 um 16:57

    Klasse Artikel, meine Liste wächst und wächst. Danke dafür! Die Tour von Kathmandu nach Lhasa steht bei mir für dieses Jahr auf dem Plan, voraussichtlich September.
    Was für mich bisher ein richtig abenteuerliches Highlight war, war die Insel Hormuz im Persischen Golf. Die Insel gehört zum Iran und befindet sich ganz im Süden des Landes. Auf der Insel gibt es nur einen Ort, in dem man bei Locals unterkommen kann. Auf der anderen Seite der Insel befindet sich ein riesiger Strand, der als „Free Zone“ gilt. Das bedeutet im Iran, dass es dort etwas freizügiger zugeht, aber für deutsche Verhältnisse immer noch gesittet :D Der Strand, die An- und Abreise mit dem Fischerboot und die Insel an sich machen einen Eindruck, als wäre die Zeit stehen geblieben. In den gängigen Reiseführern findest du nichts über die Insel. Da sich der Iran gerade öffnet, kann euch nur empfehlen einen Besuch auf Hormuz zu machen, wenn ihr auf der Suche nach Beachlife im Iran seid, welches ziemlich widersprüchlich ist, aber es existiert. Hier könnt ihr euch meine Bilder ansehen. https://goo.gl/photos/SFpi843RqLUVdbEh8

    Gruß,
    Christoph

    • Antworten
      BRAVEBIRD
      23. Februar 2016 um 18:26

      Hi Christoph,
      oh ja, Iran ist natürlich auch ein sehr spannendes Reiseland! Danke für die Inspiration! LG Ute

  • Antworten
    Patrik
    21. Februar 2016 um 17:53

    Super alternativ für mich fürs Yoga am Meer während Urlaub. Ich kann da genauso mein Yoga Übungen machen.

  • Antworten
    Daniel
    21. Februar 2016 um 18:00

    Schade das Dubai nicht dabei ist. Ich möchte in den nächsten paar Monaten auch mal nach Dubai reisen.

    • Antworten
      BRAVEBIRD
      23. Februar 2016 um 18:29

      Hallo Daniel,
      Dubai liegt mir persönlich – trotz 3-maligen Besuches – leider nicht so, mir gefallen andere arabische Länder mit älterer Kultur wie Oman oder Jordanien viel besser. Aber das ist Geschmackssache. Viele Grüße und gute Reise

  • Antworten
    Miko
    21. Februar 2016 um 18:09

    Super Artikel! Bei den meisten ist das fun factory für allein reisende sehr hoch.

  • Antworten
    Kathi
    21. Februar 2016 um 18:40

    Ohh, gleich die ersten zwei, Tansania und Peru reizen mich ja total! Aber deine Fotos machen echt Lust auf jedes einzelne der Reiseziele! :)

    • Antworten
      BRAVEBIRD
      23. Februar 2016 um 18:32

      Hallo liebe Kathi,
      vielen Dank für das schöne Feedback :) Liebe Grüße! Ute

  • Antworten
    Christian
    21. Februar 2016 um 18:52

    Ich denke bei solchen laendern muss nicht darueber denken wie man stress vermeiden sollte. Pure erholung.

  • Antworten
    Peter
    21. Februar 2016 um 19:08

    Ich komme aus Wien und möchte mal nach Sapa Vietnam. Mich interessiert wie man da billige Mietautos bekommen kann. Wäre zu teuer mit Taxi und zu kompliziert mit andere mitteln von a nach b zu kommen.

    • Antworten
      BRAVEBIRD
      23. Februar 2016 um 18:31

      Hallo Peter,
      nach Sapa kommst du von Hanoi aus mit dem Zug, alles weitere kannst du dort zu Fuß oder mit dem Motorbike-Taxi machen – alles ziemlich günstig. Viele Grüße

  • Antworten
    Dori
    22. Februar 2016 um 7:36

    Puh, da muss ich wohl meine Bucketliste noch um ein paar Reiseziele erweitern. Ich liebe Abenteuer und mit deinem Artikel hast du sozusagen den Nagel auf den Kopf getroffen. Viele lieben Dank, Ute.

    • Antworten
      BRAVEBIRD
      23. Februar 2016 um 18:31

      Hi Dori,
      yeah, das freut mich :) Bis bald und viele Grüße! Ute

  • Antworten
    Jules
    25. Februar 2016 um 13:56

    Wirklich eine super Zusammenstellung. Seit ich als Kind 7 Jahre in Tibet gesehen habe (und das immer und immer wieder) will ich nach Tibet. Dieses Land hat so eine magische Faszination.
    Alles Liebe
    Jules
    http://www.mabelicious.com

    • Antworten
      BRAVEBIRD
      1. März 2016 um 15:54

      Hi Jules,
      na dann nichts wie hin, geht ja recht einfach und lohnt sich definitiv! Es ist so anders… Viele liebe Grüße, Ute

  • Antworten
    Caro
    1. März 2016 um 13:58

    Meine besten und spannendsten Reiseerfahrungen hatte ich vor vielen jahren, als ich allein in Burma unterwegs war. So ungebunden, frei und abenteuerlustig kann man sich wirklich nur auf die Reise einlassen, wenn man unabhängig allein unterwegs ist. Was natürlich nicht heißen soll, dass Reisen zusammen mit Partner nicht auch Spaß machen können :-)

    • Antworten
      BRAVEBIRD
      1. März 2016 um 15:56

      Hallo liebe Caro,
      Myanmar ist ebenfalls ein tolles Reiseland, wobei es mir an den touristischen Stellen schon etwas abgerockt erschien. Aber auf den Nebenpfaden definitiv eine Reise wert – auch mit Partner :) LG Ute

  • Antworten
    Jessica
    11. März 2016 um 15:49

    Die Reisen klingen alle echt klasse. Eine Safari in der Serengeti kann ich aus eigener Erfahrung auch nur weiter empfehlen! Das Zelten mitten im Nationalpark umgeben von den Wildtieren ist zwar eine der nervenaufreibendsten Dinge, die ich bis jetzt erlebt habe, aber es ist definitiv eine Erfahrung wert. Für mich steht als nächstes Reiseziel Tibet an. Dein Bericht dazu macht echt Lust auf mehr.

    • Antworten
      BRAVEBIRD
      14. März 2016 um 11:54

      Hi Jessica,
      vielen Dank für deine Meinung. Zu Tibet habe ich heute erfahren, dass die Straße von Nepal aus zurzeit wegen Erdbebengefahr gesperrt ist, also da muss man sich leider vorher etwas genauer über den Stand der Dinge informieren. Viele Grüße!

  • Antworten
    Tim
    21. März 2016 um 11:12

    Jetzt habe ich aber einen Haufen an Inspirationen bekommen wohin mich meine Reise im nächsten Jahr führen wird :) Ich habe bisher immer zwischen Indonesien, Costa Rica und Peru geschwankt und konnte mich nicht richtig entscheiden. Doch nach diesen Artikel bin ich mir nun 100% sicher: Es wird nach Indonesien gehen.

    Ich freue mich schon auf weitere tolle Artikel auf diesen Blog :)

  • Antworten
    Mario
    28. Juli 2016 um 12:01

    Wow hast du schon viel gesehen, echt super tolle Fotos, großartige Inspiration!

  • Hinterlasse einen Kommentar