Karibik Mexiko

Mexiko’s kleines Paradies: Isla Holbox

Isla Holbox Mexiko

Cancun auf der karibischen Halbinsel Yucatan war eines der wenigen Ziele, das sich nach meinem Aufenthalt auf Kuba zur Weiterreise anbot. Schon kurz nach der Fahrt durch die Mega-Touristen-Zone Cancun’s wusste ich, dass ich ziemlich schnell weiterziehen müsste.

Eine Alternative musste dringend her: Die von Touristen überfüllten Inseln Isla Mujeres und Cozumel schieden aus, Conto und Morelos klangen mir nicht verlockend genug und in Tulum war ich schon mal. Also blieb da nur noch eine kleine Insel mit dem Namen Holbox übrig…

Kaum zu glauben, dass man nach weniger als vier Stunden Richtung Norden in einer anderen Welt steht. Plötzlich läuft man über helle, sandige Straßen, sieht Golfcarts statt Autos an sich vorbeifahren und sitzt kurze Zeit später am Strand bei guter Musik mit einem eiskalten Mojito in der Hand mit dem Blick auf ein hell türkises Meer.

Holbox (wird „Holbosh“ ausgesprochen) ist gerade mal 42 km lang und 2 km breit, weshalb ich zunächst drei Nächte für angemessen hielt, um die Insel kennenzulernen und danach weiter Richtung Mexico City zu reisen…. aber aus den drei Nächten wurden ganze drei Wochen! Und so wie mir ging es vielen, die zeitlich flexibel unterwegs waren.

Isla Holbox

Bar Zomay Holbox

Isla Holbox BravebirdWenn ich die Gelegenheit hätte, ein Paradies auf einer Insel einrichten zu dürfen, dann würde es wahrscheinlich nicht großartig anders aussehen als dieser kleine Flecken Erde: Bunte Hängematten, Liegemöglichkeiten in Form von Fischerbooten oder schwebenden Betten, Schaukeln als Sitzgelegenheiten in Bars, gute Musik, morgens das leckerste Frühstück in der French Bakery, mittags frischen Fisch mit Knoblauch und einem Sol bei Reggae-Musik am Strand und abends atemberaubende Sonnenuntergänge an Strandbars zusammen mit netten Menschen aus aller Welt. Manchmal kann man sogar Delphine am Horizont sehen.

La Palapa Hotel Holbox

Isla Holbox StrandWer ein paar Stunden am Strand entlang läuft, kann Unmengen von Vögeln beobachten: Pelikane, die entweder auf Booten sitzen oder sich auf Fischjagd senkrecht ins Wasser stürzen, kreischende Möwen, sich sonnende Fregattvögel und junge Fischreiher, die ihre ersten Fangversuche auf den Ästen im seichten Wasser starten. Ab Mai lassen sich große Flamingo-Kolonien in der Nähe der Insel nieder. Unterwegs trifft man bei seinen Spaziergängen auch immer mal wieder Leguane in den unterschiedlichsten Größen. Das wahrscheinlich für die meisten außergewöhnlichste Erlebnis dürfte es sein, im Sommer mit Walhaien zu tauchen!

Holbox Straßen

Holbox Insel MexikoPool Villas Flamingos

Holbox MexikoMöwen Holbox

Eigentlich war ich noch nie ein Strand-Mensch. Daher war es für mich umso überraschender, dass ich diese kleine Insel jeden Tag gleich spannend wie entspannend fand und sogar noch hätte länger bleiben wollen. Irgendwie kannte ich auch nach drei Wochen immer noch nicht alles und hatte jeden Tag das Bedürfnis, etwas Neues zu erleben oder etwas bereits Bekanntes zu wiederholen.

Vielleicht ist es einfach ein Ort, der noch den Eindruck einer kleinen „heilen Welt“ versprüht. Manche behaupten, die Insel hätte etwas Magisches, andere wiederum können von dieser Schönheit nicht genug bekommen. Oder dem guten Essen. Oder dem grandiosen Wetter. Aber was auch immer es am Ende sein möge… Isla Holbox – ich bin froh, dass es dich gibt! (Und ich komme bald wieder.)

Sonnenuntergang Holbox

 

Tipps:
  • Anreise: Von der Cancun Bus Station im Zentrum fährt man mit dem Bus nach Chiquila (Dauer ca. 3 Std., 7 Euro), von dort geht stündlich eine Fähre zwischen 6 Uhr morgens und 9 Uhr abends nach Holbox ab (Dauer 3/4 Std., 6 Euro). Man kann auch mit dem Mietwagen anreisen, muss diesen aber in Chiquila stehen lassen.
  • Unterkünfte: Gibt es in fast jeder Preisklasse zwischen 10 Euro in der Hängematte am Strand bis zum luxuriösen Hotel für 250 Euro pro Nacht. Zu den schönsten Unterkünften mit gleichzeitig sehr guten Restaurants gehören das Hotel Mawimbi und das Hotel Villas Flamingos. Etwas ruhiger gelegen, dafür direkt mit einem Traumstrand und Massen von Vögeln vor der Nase, ist das Golden Paradise Beach Resort. Ich habe im Golden Paradise Hotel (28€/Nacht) gewohnt, das bei guter Lage ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Hostel). Das farbenfroh angestrichene Hostel namens Tribu hat auch einen guten Ruf und liegt so ziemlich perfekt.
  • Restaurants: Mein Lieblingsrestaurant war das „Raices“, direkt am Strand und alles wird frisch zubereitet. Am besten mal die Ceviche und den frischen Fisch mit Knoblauch probieren. Das Restaurant des Mawimbi Hotels hat die besten Desserts (z. B. Apple Tart mit Vanilleeis und Schokostückchen). Das beste Frühstück gibt es in der French Bakery „Le Jardin“ mit sehr gutem Café, riesigem Früchteteller und warmen Croissants (Relleno de Crema pastelera <3). Eine gute Alternativen ist das El Cafecito. Die leckersten Drinks gibt es am Place to be bei Sonnenuntergang an der Bar Chiringuito des Hotels Zomay (z. B. Mojito mit Erdbeeren und Gurke). Ansonsten kann man in all den anderen Restaurants meines Erachtens wenig falsch machen.
  • Aktivitäten: Man kann sich für den Tag oder pro Stunde ein Fahrrad mieten (Tag kostet ca. 9 Euro) oder ein Golfcart (ca. 9 Euro/Std. oder ca. 50 Euro/Tag). Da die Insel nicht groß ist und man alles gut erreichen kann, reichen ein paar Stunden m. E. völlig aus. Des Weiteren kann man diverse Boots-Touren buchen (saisonbedingt, zwischen 20-70 Euro); es gibt außerdem zwei Kitesurf-Schulen und Stand-up-Paddler sieht man auch ab und an. Schnorchel-Ausrüstung kann ausgeliehen werden; Reitausflüge am Strand sind auch möglich. Auf dem Hauptplatz kann man sich abends an einem der vielen Kicker austoben. Wer nicht alleine am Strand entlang laufen möchte und Tiere mag, kann sich einfach im „Refugio Holbox“ einen oder zwei Hunde zum Spaziergang ausleihen.
  • Shopping: Für Nahrungsmittel gibt es vereinzelt kleine Supermärkte und einen Obstmarkt am Platz. In Bezug auf Kleidung und Souvenirs findet man zwar kein so wahnsinnig großes Angebot, aber besonders in Bezug auf Badesachen ist das Angebot ganz okay. Wer auf speziellere Dinge angewiesen ist, sollte sich diese definitiv mitbringen bzw. Vorräte mitnehmen.
  • Preise: Kleiner Wermutstropfen – Holbox ist nicht ganz günstig. Frühstück mit Kaffee und Müsli mit frischen Früchten kostet ca. 7 Euro, Hauptgerichte mit Fisch kosten meist um die 11 Euro und mehr, Cocktails liegen meist bei 4 bis 6 Euro.
  • Geld: Währung ist der mexikanische Peso. Meist wird bar gezahlt, in den Hotel-Restaurants kann man mit Kreditkarte zahlen (manchmal erst ab einem gewissen Betrag). Es gibt einen einzigen Bankautomaten im Ort, an dem man Bargeld abheben kann, aber keine Bank!
  • Internet: Fast alle Hotels und viele Restaurants und Cafés bieten WIFI an. Manchmal (besonders morgens) ist das Netz auf der Insel down, was sich allerdings meist innerhalb weniger Minuten wieder auflöst.

 

Dir könnte auch gefallen

58 Kommentare

  • Antworten
    Marc
    28. April 2015 um 5:44

    Ich will auch mal wieder dahin!
    Isla Holbox ist der perfekte Ort zum Abschalten und extrem-chillen. Ich war nur drei Tage oder so dort, aber das reichte mir auch zum runter kommen.
    Wenn man dann wieder nach Cancun oder sowas fährt, merkt man erst wie laut es überall ist, wie viele Menschen da sind und was das bedeutet. Während der Strand in Isla Holbox bei meinem Aufenthalt zum Beispiel extrem, sagen wir mal ’natürlich‘ war, konnte ich am Strand in Cancun keine einzige Alge finden.
    Ich war in einem kleinen organic B&B am Ende der Insel. Sehr einsam und verlassen, das war perfekt! :-)

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      28. April 2015 um 18:49

      Hi Marc,
      wir haben definitiv den gleichen Insel-Geschmack, wie ich feststellen muss ;) Im Grunde kann man Cancun dankbar sein, dass es so ist wie es ist, sonst würde man nicht nach so schönen Ausweich-Plätzen suchen. Falls du den Namen von dem B&B noch weißt, würde ich mich freuen, wenn du mir den mal zuwerfen könntest – bin ja bald wieder dort und suche noch etwas Schönes. Vielen Dank auch für’s Teilen!
      Liebe Grüße nach Island, falls du dort noch sein solltest
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Yvonne
    29. April 2015 um 14:54

    Liebe Ute,
    danke für den wunderschönen Artikel! Jetzt geht es mir genauso wie Marc und ich würde am liebsten sofort wieder auf die Insel ;)
    Als ich letztes Jahr im Juni dort war, war das Wetter leider nicht so toll, trotzdem war die Insel ein wahrhaftes Ruheparadies. Toll fand ich auch die vielen bunten Häuschen, das leckere Essen und das Schnorcheln mit den Walhaien war einfach mega!
    Falls du noch Interesse an einem Übernachtungstipp hast, wir haben damals im Hostel Ida y Vuelta übernachtet, nicht direkt am Strand, aber sehr hübsch.
    Wünsche dir jetzt schon eine gute Zeit dort!
    Liebe Grüße
    Yvonne

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      2. Mai 2015 um 6:46

      Hi Yvonne,
      vielen Dank für den Tipp, das Hostel habe ich auch im Vorbeigehen gesehen ;) Dass es dort schlechtes Wetter geben soll, ist ja gar nicht vorstellbar… ich hatte die ganzen drei Wochen lang jeden Tag mehr als 12 Stunden Sonne! Bin ja bald wieder da und kann es kaum erwarten, mit den Walhaien zu tauchen und Flamingos zu beobachten und … ;) Vielleicht bist du ja auch bald nochmals dort.
      Viele liebe Grüße
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Sabrina (todayis)
    29. April 2015 um 17:25

    Was für eine wunderschöne kleine Insel. Ich bin verzaubert :)

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      2. Mai 2015 um 6:46

      Hallo liebe Sabrina,
      das freut mich! Ich bin’s auch ;)
      Liebe Grüße
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Amanda Pescadora
    29. April 2015 um 17:34

    Liebe Ute,
    Danke für diesen wahnsinnig tollen Bericht von meiner Lieblingsinsel. :) Ich war vor zwei Jahren direkt nach Silvester da, um mich von den Strapazen der Feierlichkeiten in Playa Del Carmen zu erholen und es war das Beste, was ich für meinen Körper und meine Seele hätte tun können. Das Tribu-Hostel in dem ich damals gewohnt habe ist seinen guten Ruf wirklich wert, es war herrlich und an die leckeren Crêpes aus der French Bakery kann ich mich auch noch erinnern und an Pizza Latina mit dem drolligen Hund :D
    Hach ja, jetzt nachdem ich Deinen Post gelesen habe, kann ich es kaum noch erwarten, diesen Sommer endlich wieder dahin zu fahren.
    Ganz viele liebe Grüße,
    Mandy

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      2. Mai 2015 um 6:49

      Liebe Mandy,
      du fährst auch nochmals hin? Lustig, dass so viele wieder dorthin fahren. Bin ja mal gespannt, ob ich herausbekomme, woran das liegt… falls du eine Antwort gefunden hast, sag’s mir ;)
      Viele Grüße und eine tolle Reise!
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Sophia
    30. April 2015 um 5:42

    WOW, ich bin sprachlos. Deine Bilder sind der Hammer – da möchte ich jetzt auch sofort hin. Mexico steht auch ganz weit oben auf meiner Bucketliste. Danke für den tollen Bericht :)
    Liebe Grüße Sophia

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      2. Mai 2015 um 6:54

      Hallo Sophia,
      sehr gerne! Ich finde es dort sogar noch viel schöner als auf den Fotos ;) Diese Insel solltest du in Yucatan jedenfalls nicht verpassen und lieber etwas mehr Zeit dort einplanen statt im Massentourismus zu versinken. Tulum sollte auch auf deine/eure Liste!
      Liebe Grüße und eine tolle Reise
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Mathias von UNDERWAYGS
    30. April 2015 um 6:04

    Wow, toller Artikel und super schöne Fotos. Ich fand Mexiko auch super und würde jederzeit wieder hin fliegen.
    Viele Grüße
    Mathias – underwaygs.com

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      2. Mai 2015 um 6:55

      Hi Mathias,
      vielen Dank für deinen Kommentar und das Kompliment! Ich muss auch ganz bald wieder hin!
      Viele Grüße
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Peter / PetersTravel
    5. Mai 2015 um 7:56

    Hallo Ute,
    schöner Beitrag, der der Insel gerecht wird. Ich habe von dort meine Reise durch Zentralamerika nach Panama begonnen. Habe auch im Tribu gewohnt, allerdings fand ich mein Zimmer nicht so dolle. War aber dann zu faul zu wechseln. Während meiner Zeit waren große Teile des Strandes übersät mit Seetang…
    BG, Peter

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      11. Mai 2015 um 0:06

      Hallo Peter,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Ich habe das Tribu nicht von innen kennengelernt, aber es entspricht dem Auftritt nach dem Geschmack des klassischen Backpackers, glaube ich ;) Den Seetang an diversen Stellen der Insel habe ich auch bemerkt, muss aber ehrlich sagen, dass ich „natürliche“ Strände mittlerweile ganz gut finde.
      Viele Grüße und weiterhin schönes Reisen!
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Kaja
    10. Mai 2015 um 4:22

    Wow! Deinen Bildern nach ist das ein wunderschönes Reiseziel. Ich bin ein totaler Strand-Fan und freue mich immer solche schönen Fotos zu sehen!
    Liebe Grüße aus Hong Kong,
    Kaja

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      11. Mai 2015 um 0:08

      Hi Kaja,
      es ist auch tatsächlich ein kleines Paradies! Bald kommen noch mehr Fotos von dieser tollen Insel ;)
      Viele Grüße nach Hong Kong!
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Reisebüro Aachen
    10. Mai 2015 um 10:54

    Sehr schöne Fotos! Danke für den tollen Beitrag!

    View Comment
  • Antworten
    Kim
    10. Mai 2015 um 11:47

    Ich liebe Mexiko!!! Hoffentlich kann ich nächsten Sommer mal wieder kommen. Momentan bin ich in der Breakfast Lodge Kastelruth, hier ist es auch sehr schön. Liebe Grüße Kim

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      25. Mai 2015 um 13:06

      Hallo liebe Kim,
      mittlerweile bin ich auch Feuer und Flamme – die Menschen, die Musik, das Essen, das Wetter, das Meer… einfach toll!
      Viele Grüße
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Ami
    10. Mai 2015 um 15:55

    Ich bin auch ein Fan von Mexico. Freue mich schon auf meine nächste Reise dorthin. VG aus Dorf Tirol Hotel

    View Comment
  • Antworten
    kati
    12. Mai 2015 um 0:11

    wow. danke für deinen bericht. nun muss ich definitiv nach mexiko und dann weiter durch südamerika reisen.

    View Comment
  • Antworten
    Nils
    25. Mai 2015 um 7:49

    Das sieht ein wenig nach dem Paradis auf Erden aus ;) Für mich als Strand Fanatiker perfekt. Wirklich tolle Fotos. Holbox kommt definitiv auf meine Wunschliste.
    LG Nils

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      25. Mai 2015 um 13:08

      Hi Nils,
      das ist es auch irgendwie! Werde bald ein wenig mehr darüber berichten, warum weshalb wieso. Und du bist glaube ich einer der wenigen Männer, die sich als Strandliebhaber outen… die meisten finden das zu langweilig – dabei ist das so wunderschön :)
      Viele Grüße und die Insel muss wirklich auf die Liste!
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Heike
    29. Mai 2015 um 2:01

    Toller Bericht!
    Ich plane ein Sabbatjahr (leider erst in fünf Jahren) und die Insel steht jetzt ziemlich weit oben auf meiner Liste!
    Gruß Heike

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      29. Mai 2015 um 7:02

      Ui, das ist noch weit hin, aber da gibt es immerhin etwas, auf das du dich freuen kannst :) Die Insel ist wirklich toll, bin gerade wieder dort.
      Viel Spaß und Vorfreude!
      Ute

      View Comment
      • Antworten
        Heike
        3. Juni 2015 um 0:33

        Man kann mit dem Planen nicht früh genug anfangen!!! ;))
        Viele Grüße
        Heike
        …und genieß die Tage … Wochen dort…

        View Comment
  • Antworten
    Rene Schmidt
    6. Juni 2015 um 4:08

    Hi Ute, bist Du von Kuba dann nach Mexiko? Wenn ja, wie muss man sich die Reservierung des Hotels vorstellen und den Flug nach Mexiko von Kuba? Hast Du das von Kuba aus organisiert? Oder bist Du einfach hingefahren und hast Dein Hotel auf Isla Holbox vor Ort gebucht? Danke für die Info, Gruß René

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      6. Juni 2015 um 10:28

      Hallo René,
      von Kuba aus ist es gar nicht so einfach, umliegende Länder anzusteuern. Mexiko ist das populärste Ziel mit Cancun und Mexiko Stadt. Ich bin mit Cubana Airlines geflogen und habe ich einfach über’s Internet von Kuba aus gebucht. Dann habe ich ein paar Tage in Cancun verbracht und von dort aus alles weitere gebucht.
      Viele Grüße
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Mischi
    8. Juni 2015 um 3:13

    Das tönt wunderschön und ich freue mich immer über deine inspierierenden Berichte!
    Wie ist’s denn so sprachlich auf dieser tollen Insel? Kommt man mit englisch durch? Ich kann leider kein spanisch…. Herzlichst Mischi

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      15. Juli 2015 um 9:21

      Hi Mischi,
      eigentlich müsste man Spanisch sprechen… aber mit ein paar Brocken wie Zahlen & Co. kommt man eigentlich ganz gut zurecht. Aber Englisch wird in Restaurants und Hotels auch gesprochen, also das funktioniert auf jeden Fall :)
      Viele Grüße,
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Regina
    12. Juni 2015 um 8:42

    Hi Ute , dein Reisebericht über Mexico Isla Holbox hast Du wunderschön beschrieben ! Wir waren gerade 14 Tage auf Holbox ( am Dienstag zurück nach Deutschland) Es war so schön und inspirierend voller Frieden, Ruhe und Lebensfreude. Die bunt bemalten Fasaden und Häuser… Wir waren im Villas Flamingos war sehr schön, direkt am Strand morgens frühstücken ….Flamingos vorbei fliegen sehen , Leguane die, dir über die Füße huschen :) ,Waschbären …. so sieht für mich ein Paradies aus!!!!
    Ich habe mich in die schöne bunte kleine Insel verliebt !
    Danke für deinen super schönen Bericht
    Viele Grüße Regina

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      15. Juli 2015 um 9:24

      Hallo liebe Regina,
      wie schön, dass ihr diese kleine Insel genauso schön erlebt habt wie ich. Vermisse jetzt schon so einiges dort… Vielen Dank auch für deinen Kommentar.
      Liebe Grüße
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Kai
    15. Juli 2015 um 7:15

    Hey, cooler Bericht. Da brauch man ja gar keinen Travelguide mehr. Vielen Dank für die ausführlichen Beschreibungen. Besten Gruß

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      15. Juli 2015 um 9:25

      Hallo Kai, das freut mich! Und sehr gerne. Viele Grüße zurück, Ute

      View Comment
  • Antworten
    Teresa
    17. Juli 2015 um 2:42

    Liebe Ute,
    Vielen Dank für deine tollen Reiseberichte! Ich befinde mich gerade selbst auf Weltreise und lasse mich von deinem Blog inspirieren. Morgen geht es von San Francisco aus nach Cancun und unter anderem natürlich nach Tulum und Holbox! Danach ist Panama dran! Noch irgendwelche Must-not-Miss Tipss?
    Viele liebe Grüße und danke für die Inspiration,
    Teresa

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      18. Juli 2015 um 2:42

      Hallo liebe Teresa,
      wow, Weltreise durch Lateinamerika klingt fantastisch! Must-not-miss-Tipps habe ich für Panama die San Blas Islands – einfach wunderschön! Viele Grüße, viel Spaß bei der Weiterreise und Danke auch für das schöne Kompliment,
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Andi
    15. September 2015 um 12:46

    Hi,
    ein schöner Bericht und tolle Fotos von einem wunderbaren Land. Ich war letztes Jahr auch in Mexiko, allerdings nicht auf Isla Holbox, und es hat mich einfach nur fasziniert.
    Viele Grüße
    Andi

    View Comment
  • Antworten
    Nina
    29. September 2015 um 17:20

    Hi Ute,
    Das ist ein wunderbarer Reisebericht.
    Ich fliege im Januar das vierte mal nach México aber das erste mal steht Holbox mit auf der Liste. Werden da die letzten sechs Nächte vor der Abreise nach Deutschland verbringen, und freuen uns jetzt noch viel mehr auf Holbox! Nur nen Hotel haben wir uns noch nicht ausgeguckt! Aber haben ja noch mehr als drei Monate.
    Ich freue mich über weitere Berichte von dir!
    Gruß
    Nina

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      30. September 2015 um 18:45

      Hi Nina,
      und das ist eine wunderbare Entscheidung! :) Wenn ich euch bei der Lage oder mit der Unterkunft behilflich sein kann, sag‘ Bescheid – ich kenne da ja nach knapp 3 Monaten fast alles :)) Wünsche euch eine ganz tolle Zeit in Mexiko und grüßt mir Holbox, ich vermisse es!!
      Liebe Grüße
      Ute

      View Comment
  • Antworten
    Daniela Jahn
    12. Oktober 2015 um 13:58

    Hallo liebe Ute,
    Deine Hoteltips zu Holbox gefallen mir außerordentlich gut. Da ich noch nie in Yucatan war, überlege ich, ob Holbox und Tulum zu machen. Hättest Du auch ein paar nette Empfehlungen für Tulum?
    Ganz liebe Grüße
    Daniela

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      16. Oktober 2015 um 10:19

      Hi Daniela,
      Tulum ist ein schönes Ziel, wenn auch viele es teilweise zu touristisch finden, aber das hängt meines Erachtens stark von der Reisezeit ab (z. B. wenn Amerikaner Urlaub haben…). Eine sehr schöne Seite finde ich als Inspiration sfgirlbybay.com/2015/05/19/tulum-a-few-favorites/. Wünsche dir eine tolle Reise, bin ein wenig neidisch :)
      Liebe Grüße, Ute

      View Comment
  • Antworten
    Stefcho
    15. Oktober 2015 um 9:54

    Huhu liebe Ute,
    ich habe soeben den Flug nach Cancun gebucht und im März 2016 geht es los. Freue mich schon riesig und die Insel Holbox steht ganz oben auf der Agenda, ebenso wie Tulum. Ich war vorher noch nie dort. Hast du vielleicht ein paar Tipps für Unterkünfte? Einfach und sauber reicht vollkommen. Wichtig wäre ein Moskitonetz über dem Bett. Kenne es aus Südostasien, dass das nicht unbedingt Standard ist, aber dazu führt, dass der Urlaub wesentlich angenehmer verläuft. ;-) Ansonsten gerne natürlich direkt am Beach.
    Vielen Dank und dir weiterhin alles Gute.
    Steffi

    View Comment
    • Antworten
      Ute
      16. Oktober 2015 um 10:49

      Hi Steffi,
      sehr gute Entscheidung! :) In Bezug auf Unterkünfte kannst du bei Couchsurfing mal schauen, alternativ gibt es z. B. das beliebte Hostel Tribu, das eine sehr gute Lage in unmittelbarer Strandnähe hat. Ansonsten sind alle Unterkünfte in der Nähe des Cafés Cafécito sehr gut. Leider habe ich keins getestet, weshalb ich dir keine präzisen Tipps dazu geben kann. Direkt am Beach ist eigentlich alles teurer… Wünsche dir eine tolle Reise und liebe Grüße, Ute

      View Comment
  • Antworten
    Detlef
    20. November 2015 um 16:16

    Hi Ute
    inspirierend durch deinen wunderschönen Bericht haben wir uns auch entschlossen nach Mexico
    zu reisen. Wir fliegen im Januar 2016 nach Cancun. 10 Tage werden wir auf Holbox verbringen.
    Jetzt geht es langsam los mit den Planung drumherum: Übernachtung in Cancun – Transfers – Hotels etc.
    Vielen Dank

    View Comment
  • Antworten
    BRAVEBIRD
    20. November 2015 um 16:30

    Hallo Detlef, das freut mich sehr!! Wünsche euch eine wunderschöne Reise, Januar ist eine super Zeit! Liebe Grüße und viel Spaß dort, Ute

    View Comment
  • Antworten
    Jasmin
    27. November 2015 um 17:11

    Hey Ute,
    nun hast Du uns aber inspiriert!
    Wir wollen im Zuge unserer Weltreise auch dorthin. :)
    Hälst Du es für möglich eine Unterkunft für ca. 20€ pro Nacht zu finden? Am besten mit eigenem Zimmer? Findet man vor Ort etwas oder sollte man vorbuchen?
    Wir werden ca. Februar da sein.
    Ganz tolle Bilder! Vielen Dank!
    Jasmin 😊

    View Comment
    • Antworten
      BRAVEBIRD
      2. Dezember 2015 um 21:10

      Hallo liebe Jasmin,
      Unterkünfte für 20 Euro sind möglich, kommt vielleicht ein wenig auf die Reisezeit an… Da gab es zum Beispiel die Pousada Ingrid – super Lage, einfache Zimmer, aber alles was man braucht. Und könnt durchaus auch mal bei Couchsurfing nachschauen. Ich denke schon, dass man etwas vor Ort findet, aber zwei Nächte im Voraus würde ich je nach Reisezeit schon buchen. Eine tolle Zeit wünsche ich!!! Liebe Grüße, Ute

      View Comment
      • Antworten
        Jasmin
        24. April 2016 um 17:00

        Hallo Ute,
        wir sitzen gerade in Bogota am Flughafen und warten auf das Boarding :)
        Währenddessen schaue ich mir nochmal Deine Bilder an. :)
        Ab Morgen sind wir für 11 Tage auf Holbox. Wir schlafen im Paradise-Hostel.
        Müsste nochmal schauen wie teuer das ist–war aber relativ günstig. Knapp 230€.
        Deine Empfehlung kostet z.Zt. 40€ pro Nacht–das ist uns zu teuer (wegen der Weltreise)
        Nochmal vielen Dank für die Inspiration :*
        (Gibt es dort veganes Essen?)
        Ganz liebe Grüße aus Kolumbien,
        Jasmin

        View Comment
        • Antworten
          BRAVEBIRD
          30. April 2016 um 22:01

          Hi Jasmin,
          oh jetzt seid ihr schon dort und habt hoffentlich eine schöne Zeit dort! Viele Grüße an die Insel, Ute

          View Comment
  • Antworten
    Kerstin
    2. Dezember 2015 um 18:04

    Hallo Ute,
    Zuerst ein großes Lob deiner Berichte. Stöber schon lange im Netz,weil wir in zwei Wochen nach Holbox fliegen, um Erfahrungsberichte zu sammeln. Näheres über Schnorcheln konnteich aber leider nicht in Erfahrung bringen. Hast du mir hierzu Info? Sind im Villas Paraiso der Mar. Weiter hin schöne Reisen wünscht dir

    Kerstin 🎅🎅

    View Comment
    • Antworten
      BRAVEBIRD
      2. Dezember 2015 um 21:06

      Hi Kerstin, oh ich beneide euch! Also Schnorcheln ist da jetzt nicht soooo spektakulär, wie ich mir habe sagen lassen. Auch Tauchen wird da nicht so stark angeboten. Das saisonale Schwimmen mit Walhaien habe ich auch ausgeschlagen, weil es mir zu reißerisch war – da gehen manchmal 20 und mehr Boote auf einen Walhai… Ich denke, Cancun ist da besser zum Tauchen, könnt euch mal meinen Bericht über das MUSA Unterwassermuseum in Cancun anschauen, das hat mich ziemlich fasziniert! Viele Grüße und eine schöne Zeit dort, Ute

      View Comment
  • Antworten
    Alexander
    9. Februar 2016 um 12:35

    Sehr informativer Beitrag & ebenso schöne Bilder!

    Die paradiesische Ruhe der Bilder ist auf jeden Fall ein schöner Kontrast zu diesem schrecklichen deutschen Wetter heute. In diesem Sinne – Vielen Dank! :-)

    Liebe Grüße

    Alexander

    View Comment
  • Antworten
    Annika
    28. Februar 2016 um 22:34

    Hi Ute,
    ich besuche deine Seite jetzt schon einige Wochen immer mal wieder und versinke dann meistens ziemlich lang im lesen… :) Angetan hat es mit z.B. auch dieser Bericht bzw. deine Berichte über die Isla Holbox- da sind nun schon ein paar Tage Urlaubsüberlegungen am kreisen… Ich würde gerne jetzt im April weg, habe aber wahrs. max. zwei Wochen, da bin ich ein bisschen unsicher, ob es sich von der Zeit her rentiert? Zudem würde ich dich gerne nach günstigen Unterkünften fragen bzw. wo findet man z.B. dieses Appartement in welchem du so günstig gewohnt hast?
    Danke und LG,
    Annika

    View Comment
    • Antworten
      BRAVEBIRD
      30. April 2016 um 21:58

      Hallo Annika,
      ziemlich lange auf meinem Blog im Lesen versinken hört sich für mich super an :) Sorry, ich bin mit meiner Antwort sichtlich spät dran und weiß nicht, ob du dich tatsächlich für Holbox entschieden hast. Falls ja, melde dich gerne nochmals. Für das Appartement habe ich leider keinen Kontakt, da es über einen Bekannten organisiert wurde. Aber ich kann dir empfehlen, dich mal bei Couchsurfing umzuschauen. Liebe Grüße und schönes Reisen, Ute

      View Comment
  • Antworten
    Marie
    11. März 2016 um 10:10

    Hallo liebe Reisenden und Holbox Fans,
    ich und mein Freund überlegen Anfang August nach Mexiko und vor allem Holboy zu reisen? Würdet ihr diese Zeit empfehlen. Da ich Lehrerin bin kann ich eben im Sommer länger weg..:-) Ich würde mich über tips und Ratschläge von euch freuen…

    View Comment
    • Antworten
      BRAVEBIRD
      30. April 2016 um 22:00

      Hallo liebe Marie,
      wie schön! Bezüglich der Reisezeit würde ich dir empfehlen, mal ein wenig zu googlen. Alternativ kann man auch im Lonely Planet-Forum eine Frage dazu stellen und wird sehr schnell Antworten bekommen. Ich war zu dieser Jahreszeit nicht dort und kann dir leider keine präzise Antwort geben. Viele Grüße und eine tolle Reise!

      View Comment
  • Antworten
    Laura
    2. Mai 2016 um 5:59

    Hallo liebe Ute,
    wir sind erst gestern, nach 1 Woche Holbox, zurückgekehrt und sind von dieser Insel fasziniert! ich hätte nicht gedacht, dass es so etwas wunderschönes und traumhaftes gibt! es ist wie in einer anderen Welt zu sein. Weit weg von allem! diese Ruhe und Gelassenheit gehen schnell in einen über. Das Essen ist fantastisch, wir waren in einem unscheinbaren Lokal am Strand, weiss leider den Namen nicht, und es war relativ günstig (100Peso für gegrillten Fisch) Holbox ist sonst ziemlich teuer im Vergleich zum restlichen Mexiko. Verhandeln ist vergebens :( wir waren im Hotel Las Nubes, das letzte in der Reihe, nach Villas Flamingos. Und was soll ich sagen! es gab Tage da hatten wir den Strand ganz für uns, als gäbe es keine anderen Menschen! unfassbar, hatte ich nie zuvor erlebt! Cancun hingegen ist eine „Katastrophe“ !!!! nur Massenabfertigung. Was ich an Holbox auch so toll fand, dass man fast keine Schuhe od Sandalen braucht! nahezu die komplette Insel besteht aus Sand und kann barfuß belaufen werden, ein Traum! nur Golfcarts unterwegs und viele bunte Menschen und Tiere!!!! Tipp: genug Bargeld mitnehmen falls der Bankautomat ( bei uns der Fall) nicht nachgefüllt wird ! werden auf jeden Fall wieder hingehen, auch wenn die Hinreise nicht die schnellste ist, lohnt sich aber allemal!!!! glg Laura

    View Comment
  • Hinterlasse einen Kommentar