BuchtippsFair ReisenNachhaltig reisen

Buch „FAIRreisen“ – Interview mit Frank Herrmann

217
FAIRreisen Frank Herrmann

Kennst du das? Du siehst ein Buch, das dich interessiert, weißt aber gleichzeitig, dass du danach wahrscheinlich einiges an deinem Lebensstil ändern müsstest? So erging es mir mit dem Ratgeber FAIRreisen. Reisen war nunmal mein Beruf und da wäre Einschränkung jeglicher Art nicht passend, dachte ich.

Auf der anderen Seite habe ich festgestellt, dass sich mein Leben umso positiver entwickelt, je weniger ich die Umwelt belaste oder Mensch und Tier für meine Zwecke in Anspruch nehme. Gleichzeitig ist mir durch den spürbaren Klimawandel bewusst geworden, dass wir keinen zweiten Planeten haben, auf den wir irgendwann ausweichen können.

Neues Wissen, das verändert

Vieles im Buch möchte man trotz offizieller Quellenangaben nicht glauben. Und manche Statistiken prophezeien eine Zukunft, die sich keiner im Traum ausmalen möchte. Mich hat dieses Buch dazu bewogen, mein Reiseverhalten deutlich zu verändern und gleichzeitig andere davon überzeugen zu wollen, dass wir alle dringend handeln müssen – denn die Politik versagt hier bislang kläglich.

Frank Herrmann FAIRreisen

Von dem Autor Frank Herrmann wollte ich mehr wissen und mir bzw. uns allen weitere Inspiration verschaffen, wie wir gemeinsam an einer besseren Zukunft mitwirken können:

1. Was hat Sie dazu bewogen, das Buch FAIRreisen zu schreiben?

Ich habe lange als Reiseleiter gearbeitet und auch zwei Reiseführer geschrieben. Bei diesen Tätigkeiten werden die negativen Begleiterscheinungen des Tourismus sehr deutlich sichtbar. Und anstatt diese zu ignorieren entschied ich mich, darüber zu berichten.

2. Hatten Sie vor Beginn Ihrer Recherche mit solch teils besorgniserregenden Zahlen und Fakten gerechnet?

In einigen Bereichen wie dem Fliegen und Kreuzfahrten schon, in anderen wie etwa dem Plastikmüll im Meer oder dem Missbrauch von Tieren war ich ziemlich schockiert angesichts der Menge bzw. der Fälle.

3. Wo sehen Sie aktuell die größten Probleme in Bezug auf das Reisen?

Ganz klar im “Overtourism”, also der Gesamtmenge an Menschen, die reisen. Daraus ergeben sich massive ökologische Auswirkungen auf den Planeten.

4. Wie blicken Sie in die Zukunft?

Realistisch! Die Menschheit wird weiter reisen also gilt es JETZT mit einer Mischung aus internationalen Regeln und Bewusstseinsbildung die Weichen Richtung Nachhaltigkeit zu stellen. Gefordert ist nicht nur der Verbraucher, sondern besonders auch Politik und die Reisebranche.

5. Sie sind damals viel gereist. Wie reisen Sie heute?

Anders. Ich versuche Berufliches und Privates zu verknüpfen. Meist reise ich mehrere Monate und schaue mir die Situation der Menschen vor Ort genau an. Das beinhaltet zum Beispiel den Besuch von Kleinbauern ebenso wie den in nachhaltigen Hotels. Den einen oder anderen Ruhetag gönne ich mir natürlich auch. Zudem biete ich mehrwöchige, faire Biketouren durch Deutschland an.

6. Wie wird sich das Reisen Ihrer Meinung nach entwickeln?

Wenn die Transportkosten niedrig bleiben, werden wir mehr und mehr reisen. Immer mehr Reiseziele werden “verbraucht” werden und der Druck auf die übrigen touristischen Regionen wird zunehmen – ebenso wie der Protest der Menschen vor Ort wegen zu vielen Besuchern.

7. Was würden Sie sich von einflussreichen Medien und Bloggern wünschen?

Wir alles müssen wissen, dass Leben auf der Erde nur existieren kann, wenn das ökologische Gleichgewicht bestehen bleibt. Ohne saubere Luft, klares Wasser, saubere Strände, gesunde Wälder und Korallenriffe und eine artenreiche Tierwelt wird es auch keinen Tourismus geben. Nachhaltigkeit sollte nicht als Modeerscheinung betrachtet werden, sondern als zentraler Pfeiler einer zukünftigen Entwicklung. Diese Message könnten Medien und Blogger einem großen Publikum weitergeben.

8. Können wir in Zukunft auf ein neues Werk von Ihnen hoffen?

Nicht in näherer Zukunft. Aber mir schwirren genug Ideen durch den Kopf, die bei den Verlagen aber nicht immer Anklang finden. Es wird aber weitere Bücher von mir geben!

FAIRreisen von Frank Herrmann

Frank Herrmann FAIRreisen

Das Buch „FAIRreisen*“ ist eine umfassende Quelle an Information für alle, die sich über die Auswirkungen des Tourismusbooms informieren möchten. Darüber hinaus enthält das Buch Adressen, Tipps und Ideen für einen fairen und möglichst umweltfreundlichen Urlaub. Diesen Ratgeber finde übrigens nicht nur ich besonders wertvoll, sondern er wurde sogar vom ITB-BuchAward 2017 für das beste touristische Fachbuch ausgezeichnet.

Erhältlich als Druck oder E-Book. Hier geht’s zur Leseprobe. Ein sehr informatives Podcast-Interview mit dem Autor gibt es jetzt bei Weltwach.

Fotos © Frank Herrmann

Hinweis: Der Link mit dem * ist ein Partner-Link und führt zu Amazon.

Geschrieben von
Ute Kranz

Als Gründerin und Inhaberin dieses Reiseblogs teile ich hier seit 2013 meine Begeisterung fürs Reisen und persönliche Geschichten aus meinem Leben.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Nachhaltig Reisen mit dem Flugzeug - Reiseblog Bravebird

Klimafreundlich Reisen: Geht das auch mit dem Flugzeug?

Ein Gastbeitrag der Klimaschutz-Organisation atmosfair Das Fliegen ist schon ein besonderes Gefühl...

Fair Reisen - 10 Schritte, die einen Unterschied machen - Reiseblog Bravebird

Fair Reisen: 10 Schritte, die einen Unterschied machen

Bei der Reiseplanung denken wir an faszinierende Orte, die wir entdecken können,...

Unterschied nachhaltig und fair reisen - Reiseblog Bravebird

Fair Reisen vs. Nachhaltig Reisen – Was ist der Unterschied?

In den vergangenen sieben Jahren habe ich mich intensiv mit dem Thema...

Weltreise trotz Klimakrise - Reiseblog Bravebird

Weltreise trotz Klimakrise – Geht das?

Lass mich gleich zu Beginn sagen: Das Thema ist komplex und es...