AlleinreisenLeben

Alleinreisen – Das beste Female Empowerment, das es gibt

298
Über die Sehnsucht nach Freiheit - Bravebird

Erst mit 28 war ich zum ersten Mal richtig Single. Vorher war ich seit meinem 17. Lebensjahr nahezu ohne Abstand in längeren Beziehungen und wollte kurz vor 30 mit dem beginnen, was mir in meiner Kindheit und Jugend vorgelebt wurde: Mann, Haus, Kinder. Nun war genau zu dem Zeitpunkt, in dem ich mit dem Familien-Programm loslegen wollte, die Beziehung zerbrochen. Aus einer gewissen Verzweiflung heraus trat ich eine Reise an. Allein.

Zum damaligen Zeitpunkt war das Alleinreisen bei Frauen eher unüblich. Es gab noch keine Ratgeber und keine Social Media. Dieser erste Solo-Trip in einen Robinson-Club in die Türkei war nicht gerade das, was ich erwartet hatte, aber es hat zwei starke Bedürfnisse ans Tageslicht gebracht, die vorher vollkommen unterentwickelt waren: Freiheit und Selbstbestimmung.

Kaum zu Hause buchte ich die nächste Reise. Diesmal weiter entfernt nach Costa Rica, mit wochenlanger Vorbereitung und dem Absolvieren eines Spanisch-Anfänger-Kurses. Mit dieser Reise entbrannte ein Feuer, das bis heute nicht erloschen ist: die große Freude am Abenteuer, mich selbst und andere in immer neuen Situationen irgendwo auf der Welt kennenzulernen.

Chai Tea am höchsten Café der Welt - Reiseblog Bravebird
Warten auf den Bus mit einem Chai Tea am höchsten Café der Welt im Himalaya-Gebirge auf 5.600 m Höhe (Ladakh, Indien)

Welche neuen Skills man auf einer Alleinreise erlernen kann? Hier sind meine Favoriten:

1. Den Selbstwert pushen

Einen geringen Selbstwert aufzubessern halte ich für eine der schwierigsten Aufgaben, die es im Leben zu meistern gilt. Und eins der lehrreichsten Erkenntnisse war für mich in diesem Zusammenhang, dass er nur durch eigene Taten und Erfahrungen verbessert werden kann. Man kann tausend Bücher zum Thema lesen oder irgendwelche Online-Kurse buchen und wird doch kein Stück weiterkommen.

Auf einer Alleinreise wird man in sehr vielen Bereichen auf ganz unterschiedlichen Ebenen herausgefordert:

  • Entscheidungen in vollkommen neuen Situationen treffen
  • Sich seiner eigenen Fähigkeiten bewusst werden
  • Fremden Menschen vertrauen – oder besser nicht
  • Mit fremden Menschen Zimmer, Essen und Verkehrsmittel teilen
  • Die eigene Komfortzone und deren Grenzen kennenlernen
  • Mit Händen und Füßen kommunizieren, um weiterzukommen
  • Eine eigene, individuelle Balance zwischen Mut, Angst und Abenteuer herausfinden
  • Wege finden, um unterschiedliche Gefühle auszuhalten
  • Klar und deutlich „Nein!“ sagen
  • Konflikte austragen
  • Troubleshooting als normalen Bestandteil des Lebens anerkennen
  • Den Umgang mit Geld verbessern: Verhandeln, feilschen, abwägen

All diese kleinen und großen Skills haben mir jedes Mal gezeigt und bestätigt, wie viel ich allein erreichen kann und wie unglaublich wertvoll es ist zu wissen, dass ich mich zu 100% auf mich verlassen kann. Egal, wo ich bin. Egal, wie die Umstände sind. Und das bringt wahnsinnig viel Selbstvertrauen, das mir auf vielfältige Weise im Leben weiterhilft.

Warum ist Selbstwert überhaupt so wichtig? Wenn wir einen hohen Selbstwert haben, glauben wir, dass wir wertvoll und kompetent sind. Das wiederum ermöglicht es uns, Herausforderungen anzunehmen, unsere Ziele zu verfolgen und mit Schwierigkeiten umzugehen. Er ermöglicht es uns, unsere Rechte und Interessen zu vertreten, uns in Entscheidungsprozesse einzubringen und unsere Potenziale vollumfänglich auszuschöpfen.

Bolivien Atacama Tour - Reiseblog Bravebird
Autopanne in der Wüste in Bolivien. In vielen Momenten ist man unterwegs nur mit Männern zusammen.

2. Den Umgang mit Männern trainieren

In vielen Reiseländern wird man es überwiegend mit männlichen Kontaktpersonen und Ansprechpartnern zu tun haben: Taxifahrer, Tourguide, Verkäufer, Polizist usw. All diese Situationen geben nicht nur einen interessanten Einblick in die kulturell geprägten Unterschiede und vorliegende Ungleichheit im Hinblick auf die Geschlechterverteilung; sie bieten auch eine perfekte Gelegenheit, seine Kommunikation und Körpersprache zu trainieren.

So habe ich zum Beispiel vor allem in Indien und afrikanischen Ländern wie Kenia und Tansania gelernt, mich gegenüber Männern klar auszudrücken und verbal Grenzen zu setzen, um mir Distanz und ein Maximum an Respekt zu verschaffen. In Jordanien wiederum habe ich mich überzeugen lassen, dass es für Männer selbstverständlich ist, mein Gepäck zu tragen; ohne, dass ich dadurch ein Zeichen von Schwäche signalisiere.

Während sich zu Hause im Umgang mit Kollegen, Geschäftspartnern, Freunden und anderen Bekannten nur wenige Situationen ergeben, um seine eigene Kommunikation zu trainieren, kann man sich auf der Alleinreise im wahrsten Sinne des Wortes austoben. Ich habe alle erdenklichen Variationen ausprobiert, z. B. wie man am besten, schnellsten und elegantesten den oft nervigen Strandverkäufern entkommen kann. Das sind wahnsinnig gute Skills für den Alltag zu Hause!

3. Ein authentisches Ich leben

Besonders Frauen neigen dazu, sich (Lebens- und Arbeits-) Situationen und Menschen anzupassen. Das kann aus den unterschiedlichsten Gründen sein, z. B. weil erlernt in der Kindheit durch familiäre Prägung (Brave Tochter Syndrom), durch sozialen Druck oder aufgrund von gesellschaftlichen Erwartungen. Sich anpassen zu können ist einerseits eine gute Eigenschaft, birgt jedoch andererseits das Problem, dass die eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu kurz kommen können.

Wer z. B. wie ich in einem eher konservativen Haus groß geworden ist, wird sich möglicherweise nach Ausgelassenheit, Unvollkommenheit, Albernheit und ähnlichen Zuständen sehnen, die man durch die Erziehung bis ins Erwachsenenalter nicht so richtig ausleben konnte. All das lässt sich auf einer Alleinreise weit weg von zu Hause über Bord werfen. Ich habe hier wahnsinnig viel ausprobiert* und Situationen erlebt, in denen ich mich selbst mit Staunen beobachtet habe. (* hier ist kein sexueller Kontext gemeint.)

Erfahrungen in der Wüste Wadi Rum, Jordanien - Reiseblog Bravebird
In der Wüste kann ich mich mental am besten von allem befreien (hier: Wadi Rum, Jordanien)

Wie und wer bin ich eigentlich ohne meine Wohnung, meinen Kleiderschrank, meine Freunde und meinen Besitz? Auf Reisen sind wir alle gleich. Wir tragen nur ein T-Shirt und eine Shorts und da uns fremde Menschen nicht kennen, können wir uns an einem neuen Ort genauso geben, wie wir sind. Mit all unseren Schwächen, Komplexen und Ängsten. Und wir können beobachten, wie es auf andere wirkt. Diese Momente sind großartig, einzigartig und ein unfassbar großer Reichtum!

4. Mit anderen Frauen austauschen

Eins der schönsten Aspekte der Alleinreise sind die vielen, tollen Kontakte mit Einheimischen und anderen Reisenden. Die Gespräche mit Gleichgesinnten können sehr hilfreich und wichtig sein für die Selbstreflexion. Wie leben andere Menschen (Frauen) auf einem anderen Kontinent und was ist ihnen wichtig? Worauf legen sie Wert? Wie wichtig ist für sie ein selbstbestimmtes Leben?

In diesen Gesprächen geht es nicht nur darum, die Meinungen und Sichtweisen anderer Frauen mit den eigenen abzugleichen; besonders wertvoll ist es, dass hier in den Gesprächen eine eigene Meinung und Positionierung gefragt ist. Die Selbstsicherheit in Ausdruck und Inhalt kommt durch Übung und das geht auf einer Alleinreise besonders gut.

Alleinreisen - Frauen unter sich - Reiseblog Bravebird
Abendlicher Austausch mit Gleichgesinnten in Mexiko

Bei jungen Frauen stelle ich häufig fest, dass sie Konflikte scheuen und Angst vor Kritik und Auseinandersetzung haben. Je mehr man eine feste Meinung hat und je höher der Selbstwert (Punkt 1), umso einfacher wird der Umgang mit Kritik und unangenehmeren Situationen. Mir hat dieses weltweite „Kommunikationstraining“ sehr dabei geholfen, einen Standpunkt zu vertreten und daran festzuhalten.

Bis Männer und Frauen weltweit gleichberechtigt sind, könnte es nach Ansicht der Weltbank noch mehr als 50 Jahre dauern.

Tagesschau-Beitrag vom 02.03.2023

5. Die Benachteiligung von Frauen erkennen

Frauen sind überall auf der Welt in vielen Bereichen benachteiligt. Auch das fällt auf der Alleinreise mal mehr, mal weniger stark ins Auge. Nicht nur, weil man selbst als alleinreisende Frau anders wahrgenommen und behandelt wird als daheim; die zum Teil extremen patriarchalen Strukturen fallen in vielen Ländern stark auf und regen zum Nachdenken an.

Alleinreisen - Female Empowerment - Reiseblog Bravebird
Lt. Schätzungen der UNESCO im Jahr 2021 haben 132 Mio. Mädchen im Schulalter keine Schulbildung.

Können wir als Frau hier etwas für andere Frauen tun? Aber ja! Mir war es beispielsweise damals mit diesem Blog ein großes Anliegen, andere Frauen zur Alleinreise zu bewegen, denn jede Alleinreise macht uns etwas stärker, sensibler, sozialer und selbstsicherer. In den vergangenen zehn Jahren sah ich diese Aufklärung als meine Aufgabe an. Wenngleich sich der Erfolg nicht messen lässt, hat es viele Frauen dazu bewegt, sich zu trauen und ihren eigenen Weg zu gehen.

Ich selbst habe mich nie als Feministin bezeichnet, wenngleich meine Arbeit das widerspiegelt. Damit möchte ich sagen, dass es nicht immer zwingend einen Begriff braucht, um etwas zu erreichen und zu einem Ziel zu kommen. Das Alleinreisen hat mein Leben völlig verändert und wir sind hierzulande in der glücklichen Situation, unsere Freiheit ausleben zu können. Und wir Frauen können viel füreinander tun, so viel steht fest. Packen wir es an!

Anmerkung: Dieses Plädoyer für das Alleinreisen bedeutet nicht automatisch, dass ich diese Art zu reisen als die „einzig wahre“ darstellen möchte. Es ist eine Reiseart von vielen, deren Vielfalt und Erlebnisreichtum jedoch so herausragend ist, dass ich ihre Vorzüge besonders hervorheben möchte.

Geschrieben von
Ute Kranz

Als Gründerin und Inhaberin dieses Reiseblogs teile ich hier seit 2013 meine Begeisterung fürs Reisen und persönliche Geschichten aus meinem Leben.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Blaue Zonen der Welt - Reiseblog Bravebird

Die „Blauen Zonen“ – 5 Regionen, in denen Menschen überdurchschnittlich lange leben

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit der Frage, wo es sich...

10 Alleinreise Ziele in Europa für Männer und Frauen - Reiseblog Bravebird

10 Reiseziele für die erste Alleinreise in Europa

Du möchtest gern allein verreisen, zögerst aber noch, weil du nicht weißt...

Ökologischer Handabdruck: So einfach kannst du etwas bewirken - Reiseblog Bravebird

Ökologischer Handabdruck: So einfach kannst du etwas bewirken

Wir tendieren oft dazu zu denken, dass unser individuelles Handeln kaum einen...

Gewaltfreie Kommunikation kann das Leben sehr bereichern - Bravebird

Wie Gewaltfreie Kommunikation mein Leben verbessert hat

Vor genau sieben Jahren saß ich erwartungsvoll in einem Konferenzraum eines Kölner...