Du liest gerade
6 praktische Kuppelzelte für 2-4 Personen

6 praktische Kuppelzelte für 2-4 Personen

Die 6 besten Kuppelzelte für 2-4 Personen - Reisemagazin Bravebird

In Kürze steht bei mir wieder ein kleiner Zelt-Urlaub an und um dir die Zeit für die Recherche zu ersparen – falls du dich auch gerade auf der Suche nach dieser minimalistischen Urlaubs-Behausung befinden solltest -, möchte ich das Ergebnis meiner Recherchen hier gerne mit dir teilen.

Im vergangenen Jahr war ich bereits mit einem sehr schönen, größeren Zelt und einigem komfortablen Equipment unterwegs. Nun bin ich zwischenzeitlich auf einen verbrauchsarmen Kleinwagen umgestiegen und muss daher platzsparender packen.

Daher ist diesmal die Frage, welches Iglu- oder Kuppelzelt über ein gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis, eine hohe Zufriedenheit (Bewertungen), eine gute Optik und ausreichend Platz verfügt. Hier sind also die sechs Zelte unter 170 Euro, die in meine Endauswahl gekommen sind. Die Reihenfolge hat keine Bewandtnis.

1. qeedo Quick Oak 3

Qeedo Kuppelzelt - Zelt-Tipps - Reisemagazin Bravebird
  • Aufbauzeit: 1 Minute
  • Personen: bis 3 Personen
  • Wasserfestigkeit: bis 3.000 mm
  • Türen: 2
  • Maße innen: 2,00 m x 2,00 x 1,30 m (B x T x H)
  • Vorbau: 80 cm
  • Farben: lakeblue (Foto), sharkgrey, weiß (innen schwarz)
  • Gewicht: 6,3 kg
  • Extras: Vorraum mit Bodenwanne, Kleinteile-Baldachin im Dach, Reparaturset

↳ Dieses optisch ansprechende Zelt gibt es in drei Farben. Es ist lt. Hersteller in einer Minute aufgebaut. Das atmungsaktive Innenzelt ist bereits eingehängt und im Dach gibt es ein Netz, auf das man seine Kleinteile oder andere kleinere Gegenstände legen kann. Wer es etwas kleiner, vom Gewicht her leichter und günstiger mag, kann sich mal das qeedo Quick Ash 2* anschauen.

2. Clostnature

Kuppelzelt Clostnature 2 Personen Tipp - Reisemagazin Bravebird
  • Aufbauzeit: 10-15 Minuten
  • Personen: bis 2 Personen
  • Wasserfestigkeit: 5.000 mm
  • Türen (Innenzelt): 2
  • Maße innen: 2,20 x 1,50 x 1,15 m (B x T x H)
  • Vorbau: k. A.
  • Farben: orange/gelb
  • Gewicht: 2,4 kg
  • Extras: Dach abnehmbar, lebenslange Garantie auf Material- und Verarbeitungsfehler

↳ Das farbenfrohe Zelt ist leicht, wind- und wasserdicht. Mit dem abnehmbaren Dach kann man nachts auch den Sternenhimmel bewundern und mit dem Vorbau die Schuhe und andere Sachen draußen lassen. Die lebenslange Garantie bei dem verhältnismäßig geringen Preis klingt beruhigend.

3. Justcamp Carson 4

Justcamp Carson4 Zelt - Reisemagazin Bravebird
  • Personen: bis 4 Personen
  • Wasserfestigkeit: 2.000 mm, Bodenplane 10.000 mm
  • Eingänge: 2
  • Maße innen: 2,40 x 2,10 x 1,30 m (B x T x H)
  • Vorbau: 1,25 m
  • Farben: grau/rot
  • Gewicht: 5 kg
  • Extras: Selbstklebende Materialflicken, Dachbelüftung, Moskitonetz

↳ Ein größeres Modell dieses Herstellers habe ich auch und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Wenn etwas nicht funktioniert oder defekt ist, erhält man umgehend Ersatz. Das Zelt ist lt. Hersteller wasserdicht. Hervorzuheben ist auch die hohe Bodenwanne, die es Insekten deutlich erschwert, ins Zelt zu krabbeln. Bei Justcamp kann man auch spezielle Zelt-Heringe für harte, steinige Böden* oder für weiche, gemischte Böden* kaufen.

4. Amflip Instant Pop-Up Kuppelzelt

Amflip Kuppelzelt Iglu - Reisemagazin Bravebird
  • Aufbauzeit: 1 Minute
  • Personen: bis 3 Erw. oder 4 Kinder
  • Wasserfestigkeit: bis 3.000 mm waterproof
  • Türen: 2
  • Maße innen: 2,10 m x 1,90 x 1,00 m (B x T x H)
  • Farbe: grün/orange
  • Gewicht: 4,4 kg

↳ Blitzschnell aufgebaut und ein weiterer Vorteil dürfte sein, dass man das Dach auch als kleinen Pavillon nutzen kann, zum Beispiel als Schattenspender auf der Wiese oder am Strand. Zudem wird zugesichert, dass das Zelt wind- und wasserdicht sowie insektenresistent ist.

5. High Peak Nevada 4

High Peak Kuppelzelt - Reisemagazin Bravebird
  • Personen: bis 4 Personen
  • Wasserfestigkeit: bis 3.000 mm
  • Tür: 1
  • Maße innen: 2,40 m x 2,10 x 1,30 m (B x T x H)
  • Vorbau: 80 cm
  • Farben: grau/rot oder hell-/dunkeloliv*
  • Gewicht: 4,4 kg

↳ Der wettergeschützte Eingang macht es besonders bei nicht so schönem Wetter leichter, trocken ins Innere zu kommen. Auch hat man dort zusätzlichen Platz für Getränke, die Kühlbox o.ä. Die zwei Dauerventilationen sind wiederum bei warmen Temperaturen Gold wert. Extras sind z. B. Innentaschen, Lampenhalter zum Aufhängen und extra starke Nägel.

6. Coleman Darwin 2

Coleman Kuppelzelt - Reisemagazin Bravebird
  • Personen: bis 2 Personen
  • Wasserfestigkeit: 3.000 mm, wasserdicht
  • Tür: 1
  • Maße innen: 1,40 m x 2,10 x 1,00 m (B x T x H)
  • Vorbau: 40 cm
  • Farbe: khaki/grau
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Extras: UV-Schutz LSF 50

↳ Coleman ist eine solide Outdoor-Marke, die übrigens auch gute Camping-Stühle hat. Das Zelt ist deutlich heller als auf dem Foto dargestellt, daher am besten noch die weiteren Bilder auf Amazon anschauen. Das Zelt hat nicht viel Schnickschnack, sondern ist wie gesagt ein solides Zelt mit relativ geringem Gewicht.

Weitere Zelt-Tipps:

  • Gibt es auch nachhaltig produzierte Zelte? Ja, aber leider nur sehr wenige Marken bieten solche an. Vaude zum Beispiel, die Preise hierfür sind recht hoch, teilweise über 400 Euro. Die meisten haben bedauerlicher Weise keine überzeugend guten Bewertungen. Einfach mal googlen.
  • Wie kann ich meinen Zelt-Kauf nachhaltiger gestalten? Gebraucht kaufen, z. B. auf Ebay Kleinanzeigen oder es gibt auch Facebook-Gruppen bzw. -Börsen für gebrauchte Outdoor-Artikel. Kaufe am besten immer ein möglichst hochwertiges Zelt, denn je länger es hält, umso besser.
  • Für die Langlebigkeit: Zur Vermeidung von Schimmel und Stockflecken und zum Schutz vor Einflüssen durch Sonne oder Wind lohnt sich auf jeden Fall ein umweltfreundliches, biologisch abbaubares Imprägnierspray, z. B. simprax*.
  • Noch zu beachten: Bitte bedenke, dass Wildcamping in vielen Ländern verboten ist und das aus gutem Grund. Es stört und verscheucht Wildtiere, Lagerfeuer mitten in der Natur können Waldbrände auslösen (96% werden durch Menschen verursacht) und man unterstützt mit seinem kostenlosen Aufenthalt die Region nicht durch seinen touristischen Beitrag wie z. B. auf einem Campingplatz. Es gibt tolle Campingplätze mit separaten Zeltwiesen mitten in der Natur – bitte gib ihnen eine Chance! ⍋
  • Du suchst naturnahe, kleine Campingplätze? Dann schau‘ mal bei Campspace vorbei – über diesen Link* erhältst du 10 Euro Rabatt auf deine erste Buchung.

Werbehinweis: Links mit einem * sind Affiliate-Links.

Zeige Kommentare (4)
  • Liebe Ute, wieder einmal Danke für diesen Artikel und die Zusammenfassung. Vielleicht geb‘ ich dem Zelten doch noch eine Chance. Hast Du womöglich auch Tipps für (aufblasbare) (Iso-) Matten/Matratzen für’s Zelt? Worauf schläfst Du im Zelt?
    Liebe Grüße

    • Hallo liebe Tatjana,
      lustig, ich war vor einer Stunde im Outdoor-Laden und habe mich bei den Iso-Matten mal umgeschaut :) Leider sind die Besseren (also mit einer gewissen Dicke und bequemen Liegefläche) nicht ganz günstig und kosten mindestens 100 Euro. Ich finde die self-inflating Matte von Outwell ganz gut (gibt es in verschiedenen Größen) und auch die von Therm-a-Rest wirkte extrem angenehm. Hier möchte ich für meinen Teil den Sommerschlussverkauf abwarten und werde diesmal mit meiner schmalen Gästebettmatratze und zwei Toppern reisen… ist hoffentlich auszuhalten :)
      Würde mich freuen, wenn du dem Zelt eine Chance gibst!
      Ganz liebe Grüße zurück
      Ute

      • Was für ein Zufall :D
        Da das „unbequeme“ Liegen der stärkste Faktor ist, der mich vom Zelten abhält (neben den Schnacken), würde ich für die Untermatte sogar etwas mehr ausgeben, WENN sie denn hält, was sie verspricht. Danke in jedem Fall für die Tipps. Werde ich mir mal anschauen und ja, vielleicht sieht man mich im nächsten Urlaub auf dem Zeltplatz ;-)
        Wünsche Dir ein frohes und erfolgreiches Aussuchen. Hälst Du uns auf dem Laufenden zu Deiner Auswahl?

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2013 - 2022 © BRAVEBIRD - Alle Rechte vorbehalten.